18N12P4010 mit 5x1,18YY

© Dr. Ralph Okon 29122007

 

Experimentalmotoren

 

Das 4010er 18N "G2" Statorpaket mit einem der beiden einzeln lauffähigen 5x1,18 Y Motor bewickelt.
Es wurden GFK- Isoscheiben und Nutenpapier zur Isolation benutzt.
Beide sind Teilmotoren aufgewickelt und die Sternpunkte verschaltet.
Das bewickelte Paket wurde mit einer M2 Madenschraube auf dem Statorträger befestigt.
Der komplettierte 185g schwere Motor von vorne.....
.....und von der Seite.
Der Motor ist an einem modifizierten Bathlet - Rumpf montiert.
im Vordergrund einige Luftschrauben.
So um die 7"x10" liegen seine "Lieblings"-Propellergrößen wenn man ihn mit 5S oder 6S Lithiumpolymerakkus betreibt.
Der Steller sollte dann aber auch mit ordentlich Strom umgehen können.
Hier mal ein Bild von Steves Flieger:

Hier die graphische Auswertung einer Sequenz aus einem Trainingsflug von Steve, aufgenommen mit dem Unilog von Stefan Merz und der kompletten Sensorphalanx.

Fazit:

Navigation