18N16P mit 3fach Stator

© Dr. Ralph Okon 29062004

Motorenseite

Es wurden 3 18N Statoren aus ditto 2GB- Laufwerken gestapelt.
Leider kommt man beim 3x Staor (14mm) um Drehteile nicht mehr herum.
Dieser sehr massive Drehteilesatz war ursprunglich für einen echten LRK gedacht, wurde jedoch umfunktionert.
Das Wickelschema für 16P und genauso für 20P lautet:
AaABbBCcCAaABbBCcC
Hier sind die ersten 3 Zähne bewickelt, jetzt geht es auf die gegenüberliegende Seite des Stators.
Gewickelt wurde dieser Motor wegen seiner relativ hohen Statorlänge mit Windungen 0,91er Draht.
Das ging natürlich nur mit viel fädeln.
Die 16 Magnete wurden wurden mit Kupferdrahtstücken auf Abstand gehalten.
Anfänger sollten die Magnete generell um 2-3 Zehntel Milimeter dünner wählen!
Die Abdeckung beträgt 98%.
Hier nochmal der bewickelte Stator und die bestückte Glocke.
Der Motor wiegt wegen des 1mm dicken Rückschlusses und der sehr massiven Ausführung der Aluteile knapp 150g.
Ein Bild vom Testlauf auf dem Prüfstand.
Wie nicht anders erwartet - Schub ohne Ende. Die 3600rpm mit der 18" x 8" Latte entsprechen so ziemlich 2000p Standschub - an 11V.
Klapp-Prop U [V] I [A] n [Upm] P in [W]
16 x 8 10,90 13,00 3700 141,7
17 x 11 10,15 18,12 3030 183,9
16,5 x 15 10,18 17,3 3100 176,1
18 x 8 10,85 14,10 3600 153
13 x 7 11,33 6,53 4400 74,0
Leerlauf 11,00 1,00   11,0
Der Leistungsdurchsatz ist für einen Ditto-Klon nicht zu verachten.
Meine 18 x 9 habe ich leider gekillt und der Ersatz ist auch noch nicht geliefert.
Dieser Test wird - schon der Vergleichbarkeit wegen- auch jeden Fall nachgeholt. Die 13 x7 ist ihm eigentlich zu klein.
MOTORKENNWERTE eta max 0,78  
ke = 0,0226 [Nm/A]   nsid = 421,82 [upm/V]
ke = 2,2638 [Ncm/A]   ns = 415,55 [upm/V]
R = 0,16 [Ohm]   s = 30,51 [upm/Ncm]
n0id = 4640,07 [upm]   Mv0 = 2,26 [Ncm]
n0 = 4571,01 [upm]   I0 = 1,00 [Ncm]
Auch die Kenndaten sehen recht brauchbar aus.
Wie auch die anderen 18N-Ditto Klons ist auch dieser Motor sehr gut für Segler geeignet.
Dieser Motor war bis zum 18N20P 5x1,06 der stärkste meiner Dittos.
Er ist mit seinen etwa 2kg Schub in der Lage auch einem 4m -Segler zu einem guten Steigflug zu verhelfen.
Folgerichtig war dies dann eines der nächsten Projekte

 

Navigation