Superditto

© Dr. Ralph Okon 07082004

Motorenseite

Von außen recht unscheinbar, hat der Superditto es für einen Laufwerksumbau doch ziemlich dick unter der Haube.
Das Bild aus der Bauphase des Superditto 2 offenbart die 2,5mm dicken Magnete (7 x 6 x 2,5mm)und den 0,71er Draht.
Der Superditto 1 hat 14Wd 0,71er Draht
Im Einsatz ist er bei MrMUE.

Er berichtete:

"Als Prop hatte ich die 8x4.3 drauf. Naja, auf jeden Fall geht der Flieger mit !!! 568g !!! noch grade so senkrecht.
allerdings nur in den ersten 5 Minuten. Aber bei normalem Teillastfliegen kommen sehr angenehme Zeiten raus.
Nach 10 Minuten easy rumfliegen hab ich aus den 8 x 1050er Zellen noch 400mAh rausgeladen. Echt Klasse."

 

Mit der 10" x 4,7" Slow -Latte braucht der Motor zwar ziemlich viel Strom, aber der Schub ist deutlich höher.
Der 2. Superditto hat eine Windung mehr je Zahn, ist aber sonst genauso aufgebaut.
Bei 9,65V und etwas über 22A dreht er die Graupner CamKlapp 10 x 6 sogar 8300mal.
Der Superditto 2, für den Mario gewickelt mit 15Wd 0,71 genehmigt sich fast 2A leerlaufstrom an 3 Li aber er dreht dann auch die 9 x3,8APC bei 9,89V und 18,32A mit 9060rpm. Das sind ca. 107W an der Welle diemit der gewählten Latte bis zu 750p Schub erzeugen. Damit geht dann fast jeder Depron senkrecht.
Auch die eta Kurve sieht doch recht brauchbar aus!
Der Mario schreibt zum Motor:

"Der Motor ist gestern angekommen und läuft 1A – Super Ding.
Habe ihn mal Spaßhalber in meinen Shokflyer gebaut. Als Propeller habe ich den Original 10x4,5 von Ikarus montiert.
Der zieht mit 2 Lipos 11A und reißt den Flieger trotz des Gewichtes in den Himmel."

Eine 3. Superditto-Variante ist inziwschen auch gebaut.
Er hat 13Wd 0,8er Draht und ebenfalls die 7,5 x 6 x 2,5er Neos
Der Motor dreht die 9" x 3,8" APC mit über 9400rpm und gönnt sich dafür 24,8A bei 9,5V. Wie erwartet ist der Wirkungsgrad durch den dicken Draht etwas besser geworden, wenngleich die 75% eben für einen einfachen Laufwerksumbau soetwas wie eine Schallmauer sind und bleiben.
Der Motor scheint - wegen der geringeren Windungszahlen - etwas höhere Drehzahlen zu lieben.
Schon an 2s Li gibt der Motor sehr brauchbare Leistungen ab.
Wenn die Akkus es abkönnen, ist richtig Dampf in der Maschine.
Wer mal eine wirkliche Extrembewicklung versuchen will:

Das auf dem Bild sind 8 Windungen mit 1,18er Draht.
Sehr gut geeignet für sehr viel Drehzahl und Leistung....

Hier nochmal ein seitlicher Blick auf den Motor.
Den Bau des verwendeten Prop-Savers habe ich hier beschrieben.
Der komplette Ditto - Motor wiegt ca. 60g
Hier sieht man schön die begrenzenden Faktoren des Superditto:

  • der für die auftretenden magnetischen Flüsse viel zu dünne Rückschlussring
  • der allgemeine Eisenmangel im Stator
  • die schlechte Qualität der mit 0,5mm zu dem recht dicken Bleche

Während sich ersteres mit einem zusätzlich aufgeschobenen Rückschlußring beheben lässt, sind die anderen Probleme mit dem vorhandenen Ausgangsmaterial nicht lösbar.

 

Navigation