Magnetpolrechner V2.2

© Dr. Ralph Okon 13012006

Tools-Seite

Die Umsetzung des tools in Java-script wurde von Hermann von der Haar erstellt.

Dieses Formular funktioniert nur mit aktiviertem JavaScript!

Für alle, die sich auch für das interessieren, was an Formeln und angewandter Geometrie hinter diesem Magnetpolrechner steckt, hat HELMUT SCHENK die komplette Herleitung als .pdf-Dokument zur Verfügung gestellt.

Berechnung von Innendurchmesser, Abdeckung und Magnetabstand


Bei der Verwendung ist zu berücksichtigen, daß die Magnete meist geringfügig gerundeten Kanten aufweisen und deshalb etwas tiefer in die Glockenbiegung fallen

Magnetanzahl[pc] 2*[rGi] = Innendurchmesser Glocke [mm] 2*[rGa] = Außendurchmesser Glocke [mm] [h] = Magnetdicke [mm] [b] = Magnetbreite [mm] 2*[rSt] = Statordurchmesser [mm] [d] = Rückschlußringdicke [mm] Magnetkantenabstand [mm] [f] = Freilage der Magnete [mm] [f]+[h] = scheinbare Magnetdicke [mm] 2*[rin] = wirksamer Durchmesser [mm] Abdeckung Statorseite [%] [s] = Luftspalt [mm] [] = Teilungswinkel[Grad]

 

Navigation