9N12P Colorado "light"

© Dr. Ralph Okon 27042005

Motorenseite

Der Alex fragte nach, wie denn ein besonders leichter Colorado aussehen könnte.
Wie beim colorado shocky edition schon angesprochen, ist der manchmal zu findende 3mm hohe 6- Blech-Coloradostator gut als Ausgangsmaterial für einen besonders leichten Colorado geeignet.
Natürlich wurde er trotzdem durch weitere Bohrungen im flußarmen Bereich weiter erleichtert.
So wiegt er nur noch 8,6g.
Auch der Alu-Statorträger (2,2g) wurde etwas nachgearbeitet (1,6g).
Die Glocke wurde in ihrer Höhe auf das für den 3mm hohen stator notwendige Maß reduziert.
Entsprechend kamen 7x3x2mm große Magnete zum Einsatz.
Anfänger sollten die Magnete generell um 2-3 Zehntel Milimeter dünner wählen!
Mit größeren Lüftungsbohrungen wäre eine weitere Gewichtsreduktion möglich.
Allerdings ginge diese Maßnahme sehr zu Lasten der Stabilität, so daß ich mich auf 12 sehr weit aussen sitzende Lüftungsbohrungen von je 5mm Durchmesser beschränkt habe.
Die Glocke wiegt noch 9,4g.
Der bewickelte Stator.
Es wurde die bereits erfolgreich getestete für 2S UND 3S LiPo geeignete Variante mit 19 Windungen 0,5mm Draht aufgebracht und im Y verschaltet.
Auch die Grundplatte wäre in ihrem Gewicht noch reduzierbar - aber wieder zu Lasten der Stabilität.
Beim 3S- Betrieb mit den getesteten Luftschrauben zerren schließlich etwa 450g Zugkraft an der befestigung.
Deshalb ist es bei den 1,5g geblieben.
Der "Fotobeweis".
ein 30g Colorado liegt bei reduzierten Stabilitätsanforderungen absolut im Bereich des Möglichen.
Die Kennwerte sprechen für sich. eta max liegt für 7,4V bei 4,5A und für 11,1V bei 5,5A:
Der sinnvoll nutzbare Bereich (eta=60%) reicht für 7,4 V bis 8A und für 11,1V bis 10A.
Damit kann man schon was anfangen...
Das sind die Messwerte vom Prüfstand.
Leider hatte ich keine kleineren Latten für den 3S -Testlauf.
Und größere als die 8 x 4,3 würden auch keinen Sinn mehr machen.

 

Fazit:

ein 30g Colorado mit über 400g Schubleistung an der entsprechenden Latte ist ein realistisches Bauziel!

Heutzutage allerdings würde ich bei der inzwischen gegebenen guten Verfügbarkeit preiswerter Bausätze eher einen solchen oder solchen bauen !

 

Navigation